Über´s Frauchen Jessi 

unsere Patchworkfamilie

Das sind wir: 

Jessi mit Ihren Söhnen Jonas und Lucas 

Daniel mit seiner Tochter Jasmin, 

seinen Sohn Jonas in unseren Herzen 

& natürlich Abby 


Über sich selbst einen Text zu verfassen ist nicht so einfach, aber ich gebe mein bestes :) also los gehts:

Tierlieb war ich schon immer ! Hunde hatten wir schon immer !

Mein Großvater gründete in Volkach den deutschen Schäferhundeverein, dort verbrachte ich meine Kindheit. Ich bin aufgewachsen mit Schäferhunden, Rottweilern, Dobermännern, Pekinesen, Malteser und Yorkis. Es war klar welchen Beruf ich mal erlernen möchte. Nach meiner Ausbildung und jahrelangen Erfahrung als Tierarzthelferin (in denen ich positive und leider auch negative Begegnungen mit Tierschutz, Zucht und Hobbyzucht hatte) wurde ich Mama und konzentrierte mich auf mein Familienleben. Mit meinem neuen Partner Daniel konnte ich meine Tierliebe und Tierverrücktheit noch weiter ausleben. Wir entschieden uns einen Hund vom Tierschutz aufzunehmen. Die Freude währte leider nicht lange und wir mussten uns von Pheoby schon nach 4 Monaten verabschieden. Sie hatte akutes absolutes Nierenversagen, vermutlich angeboren und unentdeckt. Der Abschied war unendlich schmerzhaft für die ganze Familie. Durch einen Wink von unsere Pheoby stoß ich auf das Kooikerhondje. Ich war sofort schockverliebt. Das Internet wurde durchstöbert, Informationen gesammelt, Züchter kontaktiert. Wie durch ein Wunder bekamen wir eine Zusage von Sabine, sie vertraut uns einen ihrer Schützlinge an. 

Heute gehören Abby sowie drei Katzen, drei Alpakas, viele Schildkröten und Achatschnecken zu unserer Familie.

Wir sind unendlich glücklich mit unserem kleinen Schatz!

Wir genossen die Eingewöhnungszeit, nahmen alle Hürden im Welpenalter mit Bravour, trainierten fleißig und mit viel Elan, begannen mit dem Mantrailing & Agility und gewöhnten Abby von Anfang an an alle unsere Vierbeiner. 

Wenn man sich lange genug mit der Rasse beschäftigt kommt einen der Gedanke evtl zu züchten. Man überlegt und grübelt und googelt und hadert. Aber letztendlich ist das Kooikerhondje so eine tolle Rasse und hätte Sabine nicht beschlossen zu züchten und uns einen ihrer Schützlinge anzuvertrauen, wäre unser Leben so viel ärmer. Es ist so ein großes Geschenk, welches ein Züchter einer Familie ermöglicht. Und nun sind wir hier und geben unser Bestes, um Ihnen einen liebevollen  und gesunden Familienzuwachs zu ermöglichen.

Unser Zuhause 

Im Ländlichen Atzhausen in Unterfranken sind wir Zuhause. Direkt hinterm Haus beginnen Feldwege und Wälder. Was will man mehr? Volkach, Kitzingen, Würzburg und Schweinfurt sind auch nicht weit weg. 

Warum "vom Platanengarten" ?

Ganz einfach - in unserem Garten steht eine große Platane. Sie ist der Mittelpunkt unseres Gartens, so wie unsere Kinder - egal ob zwei- oder vierbeinig - der Mittelpunkt unseres Lebens sind. Daniel liebt seinen Garten und ist stolz auf seinen Baum. Er spendet uns im Sommer viel Schatten und wir lieben es uns unter ihn zu legen und die Ruhe der Natur zu genießen. Abby liebt es ihre wilden Runden um den Baum zu drehen, wenn sie ihre verrückten 5 Minuten hat. Das hat sie vom ersten Tag an gemacht und nie wieder abgelegt. Wir freuen uns schon, wenn unser Kooikernachwuchs unter der Platane spielt und tobt.

Worauf wir Wert legen!

Wir haben uns bewusst für eine Hobbyzucht unter dem DCK/VDH entschieden! 

Die sinnvollen Vorgaben des Clubs sowie die Gesundheitsuntersuchungen sollen auch Ihnen ein gutes Gefühl geben. 

Ein verantwortungsvoller Züchter zu sein geht nicht ohne ausreichend Unterstützung. 

Der Kontakt unter den Kooikerhondje-Züchtern, ganz besonders den Züchtern von Abby´s Vorfahren sowie Geschwistern liegt uns sehr am Herzen.

Daher legen wir sehr viel Wert darauf die zukünftigen Familien, die einen 

Welpen von unserer Abby in ihre Familie aufnehmen möchten vorab gut kennen zulernen und auch zukünftig in Kontakt zu bleiben. Natürlich möchten wir auch nach Welpenübergabe ein Ansprechpartner für Sie sein und Sie unterstützen, sei es bei Erziehungsfragen, Zuchtvorhaben oder einfach bei gelegentlichen Treffen auch mit den Wurfgeschwistern.

Sicherlich haben Sie sich schon ausgiebig über die Rasse informiert, haben sich ausführlich Gedanken über Betreuung, Erziehung, planbare und unerwartete Kosten gemacht und durchgeplant wie Sie das neue Familienmitglied (für die hoffentlich mindestens nächsten 15 Jahre) in Ihr Leben einbinden. Einen Welpen in sein Leben zu integrieren stellt erstmal alles auf den Kopf, im positiven und sicher auch im anstrengenden Sinn. Aber stimmen die Grundvoraussetzungen und man gibt sich gegenseitig Zeit, Geduld, Vertrauen und Liebe, wächst man zu einem super Team zusammen. 

Sie haben mit einem Kooikerhondje einen treuen Begleiter - ein ganzes Hundeleben lang. 

Unsere Welpen wachsen im heimischen Wohnzimmer und Garten mit viel Sozialkontakten, egal ob zwei- oder vierbeinig, auf. Sie werden mit unterschiedlichsten Alltagssituationen vertraut gemacht und genießen gleichzeitig den Schutz der ganzen Familie.

Wir freuen uns schon sehr auf unseren A-Wurf im Frühjahr 2022. 

Was uns als Züchter auszeichnet